1995 als eine der ersten deutschsprachigen Black Metal-Bands gegründet, erregte die thüringische
Formation EISREGEN bereits 1996 mit ihren ersten Veröffentlichungen großes Aufsehen im deutschen
Metal-Undeground. 1998 erschien das Debüt-Album "Zerfall", welches heute als Klassiker angesehen wird
und das bis dato bestverkaufte deutschsprachige Black Metal-Album überhaupt ist.


Ende 1998 erschien mit dem Zweitwerk jenes Album, welches EISREGEN auf einen Schlag
berühmt/berüchtigt machte und die Black Metal-Wurzeln langsam abstreifte. Seither ist die Band nie faul
gewesen, hat ihren Status als führende deutsche Extrem Metal-Band beharrlich ausgebaut und war auch live
immer präsent. Sie hat sich den Status als Kult-Band erarbeitet und kann auf eine treue Anhängerschaft im
gesamten deutschsprachigen Raum blicken.
2018 bringt der Juni die neue MCD "Satan liebt dich" und der Oktober das mittlerweile 13. Studioalbum
"Fegefeuer", zu dem es auch eine ausgedehnte Headliner-Tour geben wird.
EISREGEN kann zahlreiche Platzierungen in den deutschen Media Control Charts vorweisen, wobei die
letzten beiden Alben jeweils die Top 20 geknackt haben.
Mittlerweile ist auch das Feuilleton auf die Band aufmerksam geworden, so schrieb der bekannte
österreichische Schriftsteller Thomas Glavinic für DIE ZEIT im Dezember 2017 über Bandchef M. Roth:
"Michael Roth entzieht sich einer Beschreibung dessen, was er ist, was er tut und was er kann. Er ist ein
Genie auf einem Gebiet, auf dem es noch nie eines gegeben hat."
Man kann gespannt sein, wohin der weitere Weg führen wird.